Mind Mapping am Computer

Wie in vielen anderen Bereichen hält natürlich auch beim Mind Mapping der Computer Einzug. Noch gibt es nur sehr wenige und in der Regel sehr teure Programme, mit denen man Mind Maps am Bildschirm entwerfen kann. In Zukunft wird sich hier aber sicherlich ein großer Markt bilden, wodurch dann auch Produkte zu akzeptablen Preisen verfügbar sein werden.

Vor der Anschaffung eines solchen Programms sollte man sich aber darüber klar werden, was man damit eigentlich anfangen möchte. Denn der Computer schränkt die Kreativität ein wenig ein: Es ist leichter und schneller, Gedanken und Assoziationen mit einem Stift auf einem Blatt Papier festzuhalten. Auch Bilder sind schneller selbst gezeichnet als aus einer Clipart-Bibliothek unter hunderten ausgewählt. Und letztlich gehorcht ein Computerprogramm auch nur den Regeln, die ihm vom Programmierer beigebracht wurden. Was Sie auf einem Blatt Papier veranstalten ist Ihnen dagegen völlig freigestellt.

Eine gute Idee ist daher, Mind Maps zunächst "konventionell" mit Stiften und Papier - vielleicht sogar mit einem individuellen  Textstempel (https://www.stempelservice.de/produkte) - zu entwerfen. Ist man mit dem Ergebnis zufrieden, kann man die fertige Mind Map auf den Computer übertragen. Dadurch kann sie dann beispielsweise einfacher archiviert werden. Au­ßer­dem kann man sie in ansprechender Form ausdrucken, um z.B. Fotokopien davon anzufertigen oder sie am Overheadprojektor zu präsentieren. Au­ßer­dem hat man am Bildschirm zumeist die Möglichkeit, Details der Mind Map nach Belieben ein- und auszublenden, so daß man sich stets auf diejenigen Punkte konzentrieren kann, die gerade von Interesse sind.

Auf dem Markt sind momentan folgende Produkte erhältlich:

  • Mind Manager
    Diese Software wurde von Tony Buzan, dem Erfinder des Mind Mapping, als offizielle Mind Mapping-Software ausgesucht. Leider ist dieses Programm momentan auf die Windows®-Betriebssysteme beschränkt. Das Programm ist enorm umfangreich, war aber in unseren Tests Windows®-typisch recht instabil und an vielen Stellen umständlich zu bedienen. Mittlerweile gibt es das Programm auch für den Mac, wo es laut Benutzerhinweisen deutlich stabiler läuft.
    Sie können das Programm sofort bei amazon.de bestellen:
    Aktuelle Versionen der Mind Manager-Software
  •  Axon Idea Processor englischsprachige Webseite (http://web.singnet.com.sg/~axon2000)
    Dieses Programm geht über den "normalen" Umfang für Mind Mapping weit hinaus. Auch hier ist nur eine Windows®-Version vefügbar.
  •  eminec MyMap deutschsprachige Webseite (http://www.eminec.de/)
    Gegenüber den anderen Programmen bietet MyMap stark erweiterte Möglichkeiten und ist daher auf jeden Fall einen Blick wert. Auf der Homepage des Herstellers können Sie eine Testversion für die Windows®-Betriebssysteme downloaden.
  •  MAK englischsprachige Webseite (http://mak.sourceforge.net/)
    Dieses relativ junge Programm zeichnet sich gleich durch zwei große Vorteile aus: Es handelt sich um ein Open Source-Projekt und ist daher kostenlos erhältlich. Au­ßer­dem ist es in der platt­form­un­ab­hängigen Programmiersprache Java (ab Version 1.3) geschrieben, so daß es praktisch auf jedem System ablauffähig ist. Allerdings gibt es das Programm nur in englischer Sprache, zudem stockt die Weiterentwicklung seit einiger Zeit.
  •  FreeMind englischsprachige Webseite (http://freemind.sourceforge.net/)
    Das Programm FreeMind startete vor einiger Zeit ebenfalls als OpenSource-Projekt. Mittlerweile ist eine sehr gut nutzbare Mind Mapping-Anwendung geworden, die keinen Vergleich zu scheuen braucht. Das Programm läuft unter aktuellen Java-Versionen und ist damit platt­form­un­ab­hängig nutzbar. FreeMind  kann kostenfrei heruntergeladen werden englischsprachige Webseite (http://freemind.sourceforge.net/wiki/index.php/Download) und steht auch in deutscher Sprache zur Verfügung. Zu FreeMind gibt es auch  eine kurze Einführung deutschsprachige Webseite (http://www.wiwi-treff.de/home/index.php?mainkatid=1&ukatid=13&sid=52&artikelid=2238&pagenr=0).
  •  View Your Mind englischsprachige Webseite (http://www.insilmaril.de/vym/)
    Auch View Your Mind ist platt­form­über­grei­fend verfügbar, wobei allerdings nicht die Java-Technologie verwendet wird. View Your Mind wird ebenfalls als freie Software veröffentlicht, so daß das Programm kostenlos heruntergeladen und verwendet werden kann.
  •  NovaMind englischsprachige Webseite (http://www.nova-mind.com/)
    Das Programm NovaMind läuft unter MacOS, so daß Apple-Anwender nicht mehr unbedingt auf Java-Programme zu­rück­grei­fen müssen. Das Programm ist in mehrern Sprachen, unter anderem in Deutsch verfügbar.
  •  MindMeister englischsprachige Webseite (http://www.mindmeister.com/)
    Die unglaublichen Fähigkeiten von Web 2.0 machen es möglich: Mind Mapping direkt im Internet! Bei MindMeister können Sie online an Mind Maps arbeiten, einfach in Ihrem Browser. Das ist nicht nur unabhängig von Ihrem Betriebssystem, Sie lönnen sogar an jedem Ort der Welt an Ihren Mind Maps arbeiten (vorausgesetzt Sie haben einen Internetzugang). Die Integration ins Internet erlaubt sogar die Bearbeitung der Mind Maps im Team. Der Dienst existiert in einer kostenfreien Basis-Version sowie in verschiedenen kostenpflichtigen Premium-Varianten.
  •  Xmind englischsprachige Webseite (http://www.xmind.net/)
    Xmind ist ein bemerkenswertes OpenSource-Projekt: Die Software kommt im  Eclipse englischsprachige Webseite (http://www.eclipse.org/)-Design daher und läßt sich auch in Eclipse einbinden, um Softwareentwickler zu unterstützen. Das Programm ist ausgereift und auch in deutscher Sprache erhältlich. Wer sich die Registrierung auf der Webseite ersparen will, erhält den  Download auch bei SourceForge englischsprachige Webseite (http://sourceforge.net/projects/xmind3/).
  •  YouMinds Composer englischsprachige Webseite (http://www.composer.youminds.com/)
    YouMinds Composer ist eine Software, die Mind Mapping, Diagrammerstellung und Präsentation in einem Anwendungsprogramm integriert. Informationen lassen sich so Knopfdruck sofort in verwertbare Objekte oder Präsentationen umwandeln. Vor allem Unternehmen profitieren so von einem schnelleren Wissensaustausch.
  • Weitere Computerprogramme finden Sie auf der  Webseite von Peter Russell englischsprachige Webseite (http://www.peterussell.com/Mindmaps/MMSoft.php).

Sollten Sie weitere Programme für Mind Mapping kennen, so schicken Sie uns doch eine kurze Mitteilung. Am besten fügen Sie gleich eine Internet-Adresse bei, wo man das Programm beziehen kann.

Als Beispiel für eine am Computer erzeugte Mind Map haben finden Sie hier eine Mind Map zum Thema "Latein lernen". Für diese Mind Map wurde das Programm "Mind Manager" verwendet.

Wer heutzutage ein Studium aufnimmt, wird in den allermeisten Fällen nicht umhin kommen, mit dem Computer zu arbeiten. Die oben genannten Programme bieten die Möglichkeit, das Potential von Mind Maps direkt in das Studium zu integrieren. Die Vorteile von Mind Maps sind in denjenigen Phasen, in denen kein direkter Abgleich mit Lehrpersonal und Kommilitonen stattfinden kann, besonders wichtig. Im Extremfall - wenn Sie zum Beispiel in einem Fernstudium Master werden wollen - sind Sie auf sich allein gestellt, und dann helfen Ihnen Mind Maps, Ihr eigenes  Wissens-Netz (http://www.gehirn-und-geist.de/alias/pdf/gug-02-01-s092-pdf/835195) zu organisieren; mit den genannten Computerprogrammen können Sie diesen Teil des Studiums optimal organisieren! Sie bieten Ihnen allerdings nicht nur Unterstützung, wenn Sie den Fernstudium Master machen möchten, sondern auch bei vielen anderen Studiengängen. In nahezu allen Fächern können Ihnen Mind Maps eine Hilfe sein. Nützlich sind sie beispielsweise auch bei Gruppenarbeiten: Hier können Vorschläge aller Gruppenmitglieder zunächst einmal gesammelt werden, bevor man sie sortiert und bewertet. Der Vorteil von Mind Maps am PC liegt dabei auf der Hand: Statt eines großen Bogens Papier wird einfach der platzsparende Laptop zur Uni.